Nichts ist so beständig wie die Änderung…

2 Weichen von Eisenbahnschienen

Weichen von Eisenbahnschienen
Quelle: mxruben / www.morguefile.com

Ein bestandskräftiger Einkommenssteuerbescheid kann unter bestimmten Voraussetzungen geändert werden. Grundlagen für diese Änderungsmöglichkeiten sind in der Abgabenordnung zu finden. Die Abgabenordnung ist quasi „DIE“ Vorschrift für die Finanzverwaltung schlechthin. Bei der jetzt vorgestellten Änderungsmöglichkeit will ich nicht den Einkommensteuerbescheid als Grundlagenbescheid, sondern als Folgebescheid ändern.

Was ist ein Folgebescheid? Ein Folgebescheid setzt eine Steuer fest auf der Grundlage eines anderen Bescheides, dem Grundlagenbescheid. Beispielsweise ist ein Gewerbesteuermessbescheid die Grundlage für den Gewerbesteuerbescheid. Wenn ich den Gewerbesteuerbescheid ändern will, muss ich den Grundlagenbescheid ändern. weiterlesen

Kein Einkommen – aber trotzdem eine Steuererklärung?

Ein Einkommensteuererklärungsformular

Einkommensteuererklärung
Quelle: Rainer Aschenbrenner / pixelio.de

Ja, möglich ist das, sinnvoll eventuell auch.

Erster Fall: Sie müssen eine Steuererklärung einreichen, weil Sie dazu verpflichtet sind (z.B. Unternehmer). Wenn Sie das nicht tun, kann das Finanzamt mit verschiedenen Maßnahmen die Abgabe der Erklärung erzwingen. Die harmloseste aber dennoch schmerzhafte ist der Verspätungszuschlag in Zusammenhang mit einer Steuerschätzung. Übrigens, Einkommen oder Gewinn können auch negative Beträge sein. Wenn Ihre Betriebsausgaben höher als die Einnahmen sind, dann sollten Sie unbedingt eine Erklärung abgeben. Der Verlust kann in den Folgejahren (oder im Vorjahr) verrechnet werden.

Zweiter Fall: Sie müssen keine Steuererklärung einreichen, tun es aber trotzdem. Es gibt dazu eigentlich nur zwei Gründe, die den Aufwand rechtfertigen. weiterlesen