10 Gründe für eine private Steuerklärung

Viele machen es nicht, viele wissen es nicht, aber hier steckt bares Geld dahinter. Die Steuererklärung! Die Berechnung der Steuern werden vom Staat (ganz weit weg) bei jedem Bürger erhoben. Aus so weiter Entfernung kann man natürlich nicht genau sein. Deswegen ist der Steuerpflichtige berechtigt, seine Einkommensteuer selbst zu erklären. Nur so kann er in den Genuss kommen, eine Steuererstattung zu erhalten. Möglichkeiten, sei es durch Elster online, verschiedene Steuerprogramme oder einen Steuerberater, gibt es viele. Lohnen tut sich das für die Meisten. Für die Leser, die das nicht glauben oder sich unsicher sind habe ich 10 gute Gründe aufgelistet, wann sich eine Steuererklärung lohnen kann. weiterlesen

Kein Einkommen – aber trotzdem eine Steuererklärung?

Ein Einkommensteuererklärungsformular

Einkommensteuererklärung
Quelle: Rainer Aschenbrenner / pixelio.de

Ja, möglich ist das, sinnvoll eventuell auch.

Erster Fall: Sie müssen eine Steuererklärung einreichen, weil Sie dazu verpflichtet sind (z.B. Unternehmer). Wenn Sie das nicht tun, kann das Finanzamt mit verschiedenen Maßnahmen die Abgabe der Erklärung erzwingen. Die harmloseste aber dennoch schmerzhafte ist der Verspätungszuschlag in Zusammenhang mit einer Steuerschätzung. Übrigens, Einkommen oder Gewinn können auch negative Beträge sein. Wenn Ihre Betriebsausgaben höher als die Einnahmen sind, dann sollten Sie unbedingt eine Erklärung abgeben. Der Verlust kann in den Folgejahren (oder im Vorjahr) verrechnet werden.

Zweiter Fall: Sie müssen keine Steuererklärung einreichen, tun es aber trotzdem. Es gibt dazu eigentlich nur zwei Gründe, die den Aufwand rechtfertigen. weiterlesen