Die häufigsten Fehler in der Steuerberaterrechnung

Eine Steuerberaterrechnung ist für viele, die eine solche Dienstleistung noch nie erhalten haben, immer etwas ungewöhnlich. Hier stehen Gebühren nach der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV – die Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV) galt nur bis 2012) mit einem Multiplikator und natürlich der entsprechenden Bezeichnung drauf. Dieser offizielle Anschein hat einen ganz bestimmten Grund. Steuerberater sind über ihre Steuerberaterkammern (die Aufsichtsbehörde) organisiert, die wiederum in ein gesetzliches Gerüst eingebettet sind. Da es sich bei Steuergesetzen um einen wichtigen Beitrag zur Staatsfinanzierung handelt, sollen hierüber auch die Personen, die über diese Gesetze beraten und Auskunft erteilen nur in einem ganz bestimmten „seriösen“ Rahmen tätig werden. Deswegen dürfen prinzipiell nur diejenigen (z.B. Steuerberater), die von den Steuerberaterkammern die Erlaubnis erhalten haben, eine Steuerberatung durchführen. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Bewertung der Dienstleistung – also die Steuerberaterreechnung. weiterlesen