Mehrere Arbeitsstätten, Tätigkeitsstätten, Dienstverhältnisse und ihre Auswirkungen auf die Steuer

Grundsätzlich gilt im Reisekostenrecht ab 2014, dass jeder Arbeitnehmer nur eine erste Tätigkeitsstätte haben kann – pro Dienstverhältnis! Das bedeutet, dass bei mehreren Tätigkeitsstätten innerhalb eines Dienstverhältnisses die Behandlung von Fahrtkosten, Pendlerpauschale, Verpflegungsmehraufwand o.ä. mitunter zu verwirrenden Überlegungen führen muss. Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, was jetzt überhaupt als Werbungskosten, Aufwand oder sonst steuerlich Bedeutsames zu beachten ist, habe ich diesen hoffentlich erhellenden Artikel geschrieben. weiterlesen

Dienstreisen und Kostendeckelung im neuen Reisekostenrecht ab 2014

Nachdem ich bereits in den ersten beiden Artikeln über das Reisekostenrecht 2014 einen Überblick und eine Erklärung der Tätigkeitsstätte gegeben hatte, kommt hier nun der Fall, dass die Kosten möglicherweise nicht in voller Höhe anerkannt werden. Da das Gesetz ursprünglich etwas anders geplant war, will ich hier gleichzeitig mit Gerüchten aufräumen. Ja! Es gibt eine Kostendeckelung und Nein! Die Kostendeckelung greift nur bei der doppelten Haushaltsführung bzw. bei den Unterkunftskosten an einer anderen als der 1. Tätigkeitsstätte nach 4 Jahren. weiterlesen

1. Tätigkeitsstätte im Reisekostenrecht ab 2014

Eine der wesentlichen Neuerungen im Reisekostenrecht ist die erste Tätigkeitsstätte. Ganz grob kann man sagen, sie ersetzt die regelmäßige Arbeitsstätte. Allerdings ist dieser kleine Unterschied zwischen den Worten Arbeitsstätte und Tätigkeitsstätte elementar. Durch diverse Urteile des BFH aufgeschreckt, der mehrmals die Arbeitsstätte als den Ort definiert hatte, wo jemand auch tatsächlich gearbeitet hat, musste der Gesetzgeber etwas ändern, sofern seine Auffassung von Arbeitsstätte eigentlich weiter gehen sollte. Und nun haben wir eine Tätigkeitsstätte. Hier kann man nicht nur arbeiten, hier kann man auch studieren oder sich aus anderen Gründen aufhalten. Noch ein winziges Detail ist neu. Es kann möglich sein, dass man gar keine 1. Tätigkeitsstätte hat. weiterlesen