Gegenwerttheorie ist bei außergewöhnlicher Belastung nicht mehr gegenwärtig

Das war’s! Die Gegenwerttheorie ist obsolet, einfach weg, fertig! Wieder ein Fall mehr auf der Liste: geänderte Rechtsprechung! Worum geht es genau? Außergewöhnliche Belastungen sind, wie der Name schon sagt, nicht eben typisch. Man kann sich gegen diese Belastung nicht wehren. Es existiert ein Zwang. Im Zusammenhang mit der Gegenwerttheorie ist hier z.B. ein Gebäudeumbau aufgrund einer Erkrankung bzw. die Umrüstung eines Autos gemeint. Sollte ein Steuerpflichtiger z.B. sein Haus umbauen müssen, weil er oder ein Mitbewohner (im steuerlich besten Fall Angehöriger) durch eine Krankheit oder einen Unfall gewisse Einschränkungen erleidet, die ein normales Leben in der jetzigen Wohnsituation nicht zulassen, dann können die Kosten der außergewöhnlichen Belastung (Umbau) steuerlich von den Einkünften abgezogen werden. weiterlesen