Gebühren für den Steuerberater – Kosten steigen ab 2013

Seit Ende 2012 ist es Gewissheit. Erstmals seit über 14 Jahren sind die Gebühren für den Steuerberater gestiegen.

Gebühren für den Steuerberater - Kosten steigen ab 2013

Ein Blick in die Akten
Quelle: Jorma Bork/pixelio.de

Die Steuerberatergebühren sollen somit an die aktuelle Situation angepasst werden. Jedes Jahr steigen die Kosten der EDV, die Kosten der Fortbildung, die Kosten des Personals, die Raumkosten, um nur einige zu nennen. Dennoch sind die Gebühren für einige Mandanten der Steuerberater gefühlt zu hoch. Meistens liegt das daran, dass der Zusammenhang zwischen der Leistung des Steuerberaters und den Gebühren nicht verstanden wird, nicht erklärt bzw. noch nie ein Steuerberater beauftragt wurde. Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, erkläre ich in diesem Artikel die Gebühren der Steuerberater. Die Gebühren ab 2013 begründen sich übrigens auf der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV), vorher galt die Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV). Im Durchschnitt sind die Kosten um 5% gestiegen. weiterlesen