Die vorausgefüllte Steuererklärung und die Steuererklärungspflicht

Ab 2014 soll es endlich soweit sein. Nach einem Authentifizierungsverfahren bei „Elster Online“ kann jeder Steuerpflichtige oder dessen Vertreter (z.B. Steuerberater) eine bereits vorausgefüllte Steuererklärung aus dem Finanzamt bekommen – in wenigen Augenblicken per digitaler Datenabfrage. Aber wozu soll eine vorausgefüllte Steuererklärung gut sein? Beziehungsweise warum sollte man eine Steuererklärung abgeben, wenn das Finanzamt doch eh alles weiß? Eine berechtigte Frage mit einer einfachen Antwort. Das Finanzamt weiß gar nicht, ob es alles weiß. Die vorausgefüllte Steuererklärung ist somit noch nicht fertig. Die Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung entfällt nicht. Was ist also so toll an der fast fertigen Steuererklärung und was steht da eigentlich drin? weiterlesen

Steuererklärung machen – ein Vergleich der Möglichkeiten

In diesem Artikel geht es um die private Einkommensteuererklärung. Unternehmer müssen leider, zumindest mit ihrem Betrieb, außen vor bleiben.

Steuererklärung machen - ein Vergleich der Möglichkeiten

Steuererklärung
Quelle: derateru/pixelio.de

Dass sich in den meisten Fällen eine Steuererklärung lohnt, habe ich in dem Artikel 10 Gründe für eine Steuererklärung erklärt. Doch welche Erklärungs-Möglichkeit soll man wählen? Um diese Entscheidung etwas fundierter treffen zu können, biete ich einen kurzen Vergleich von 4 Varianten für eine Steuererklärung an. Ich werde kurz den Steuerberater, den Lohnsteuerhilfeverein, die Steuersoftware und Elster Online direkt (eigentlich heißt es ElsterFormular) vorstellen und bewerten. weiterlesen