kurz erklärt

Was sind eigentlich Steuern?

Wenn eine Person, also bspw. ein Mensch oder ein Unternehmen (im steuerrechtlichen Sinne kann auch das eine Person sein), in einem bestimmten Zeitraum Geld (oder etwas in Geld bewertbares) verdient durch Arbeitskraft, Handel, Verkauf von Vermögen oder irgendetwas anderes, kann das dazu führen, dass der Staat einen bestimmten Anteil davon haben will. Steuern!

Woher weiß der Staat, wieviel Steuern jemand zahlen muss?

Der Staat weiß das normalerweise nicht. Deswegen zwingt er die Personen mittels Gesetzen dazu, die Einkünfte zu erklären. (Bei einem Angestellten übernimmt das zum Teil der Arbeitgeber – und zwar für den Lohn.) Natürlich kann der Staat nicht alles wissen, deswegen ist die vor Ende eines Veranlagungszeitraumes abgeführte Steuer eventuell nicht gerecht. Lohnsteuer wird bspw. monatlich abgeführt, jedoch wird die Steuer immer für ein ganzes Jahr festgesetzt. Bei Einkommensänderungen innerhalb eines Jahres könnte so eine Differenz zwischen der bezahlten und gerechtfertigten Steuerlast entstehen. Bei einer Einkommensteuererklärung „droht“ eine Steuererstattung…

Und wenn ich dem Staat nichts oder etwas falsches erkläre?

Bei falschen oder gar keinen Erklärungen kann der Staat diese Zahlungen schätzen bzw. andere Maßnahmen ergreifen, um die entsprechenden Daten zu bekommen. Im besonders schlimmen Fall kann die Nicht-Erklärung auch eine Straftat sein, die mit Freiheitsentzug geahndet wird.

Wie kann ich Steuern sparen?

Der Staat hat eine Menge Möglichkeiten geschaffen, bestimmte Aufwendungen steuerlich zu berücksichtigen. Kinder, Krankenkassenbeiträge, Werbungskosten, Spenden, Handwerkerdienstleistungen […] (ich kürz das mal…) können dazu führen, dass die Einkünfte reduziert werden und dementsprechend eine niedrigere Steuer bezahlt werden muss. Ich erkläre in diesem Blog in vielen Artikeln Möglichkeiten zum Steuern sparen. Das Wichtigste ist jedoch: Bewahren Sie Ihre Belege auf! Nur dann können Sie auch nachweisen, dass steuermindernde Tatsachen vorliegen. Wenn Sie mit Ihrer Ordnung und Motivation Schwierigkeiten haben, probieren Sie doch einfach mal meine TaxDocsBox aus. Für Unternehmen gibt es übrigens verschärfte Vorschriften zu Aufbewahrungspflichten.

Warum sind manche Artikel mit einem Passwort geschützt?

Ganz einfach – teilweise entdecke ich Dinge im Steuerrecht, die man gemeinhin als Lücken bezeichnet. Normalerweise gibt es solche Lücken und die Finanzverwaltung weiß darum. Es ist unökonomisch und sinnfrei, wirklich jede Gesetzeslücke schließen zu wollen. Doch irgendwer hat immer einen Vorteil von dieser Lücke. Da das Internet und auch dieser Blog frei sind, kann Wissen, welches ich in meinen Artikeln poste, natürlich auch missbraucht werden. Das schadet vielleicht dem Staat, dem Nutzer selbst, den Steuerpflichtigen und eventuell auch mir. Deswegen veröffentliche ich heikle Themen nur mit einem Passwort.

Steuerberatung…

…kann ich auf diesem Blog leider nicht bieten. Eine Steuerberatung ist immer, wirklich immer individuell anders. Ich kann lediglich Informationen in verschiedenen Artikeln auf diesem Blog anbieten, um bei den Lesern vielleicht einen Erkenntnisgewinn zu erreichen. Sollten Sie Bedarf an einer Steuerberatung haben, dann schauen Sie doch in Homepage Steuerberater Neumann vorbei oder nutzen meine TaxDocsBox, dort biete ich Einkommensteuererklärungen für Privatpersonen in digitaler Form an.