Steuern sparen zum Jahresende

Jedes Jahr neigt sich irgendwann einmal dem Ende. Aus steuerlicher Sicht sollte man spätestens jetzt daran denken, die Möglichkeiten einer Pauschale oder des Steuerfreibetrag zum Steuern sparen noch auszunutzen. Ich gebe einige Hinweise, wo sich ein prüfender Blick lohnt.

Werbungskosten

Hier können Sie Steuern sparen! Sind Sie in diesem Jahr mit Ihren Werbungskosten bereits über 1.000 Euro? Das bedeutet, dass Sie nicht die Werbungskostenpauschale nutzen müssen, sondern die tatsächlichen Werbungskosten. Sollten Sie bereits jetzt wissen, dass Sie im nächsten Jahr Ausgaben haben, die Werbungskosten sind, dann ziehen Sie diese Ausgaben doch einfach vor. Damit erhöhen Sie die anzurechnenden Werbungskosten noch einmal und können Steuern sparen.

Sollten die Ausgaben nicht vorziehbar sein, dann lassen Sie sich doch einfach einen Steuerfreibetrag auf ihrer Lohnsteuerkarte (im System ELSTAM) eintragen. Damit können Sie über das gesamte Jahr verteilt Steuern sparen. Die Wirkung des Steuerfreibetrag ist wie eine erhöhte Werbungskostenpauschale.

Sparerpauschbetrag für Kapitalerträge

Sie haben den Sparerpauschbetrag noch nicht verbraucht? Dann wird es aber Zeit. Auch hier kann man Steuern sparen. Sollten Sie noch nicht realisierte Kapitalerträge durch bspw. Aktiengewinne haben, dann verkaufen Sie doch einfach so viele Aktien, bis der Sparerpauschbetrag ausgeschöpft ist. Anschließend können Sie, sofern Sie eine weitere Steigerung der Aktien erwarten, die gleichen Aktien zurückkaufen. Sofern die Transaktionskosten den Effekt zum Steuern sparen nicht aufbrauchen, haben Sie zusätzlich beim nächsten Verkauf einen geringeren versteuerbaren Gewinn. Für alle Leser, für die Kapitalerträge bis zum Sparerpauschbetrag von 801 Euro (bzw. 1.602 Euro bei Verheirateten) eher uninteressant ist, machen Sie es trotzdem und spenden Sie die Ersparnis. Meine Empfehlung wären Einrichtungen, Stiftungen oder Vereine, die sich um das Wohl von Kindern kümmern.

Spenden

Sie haben die Möglichkeit, mit Spenden ihre Steuerlast zu reduzieren. Für Privatpersonen und Unternehmen gelten unterschiedliche Höchstbeträge. Zusätzlich ist wichtig, an wen die Spende fließt. Fließt die Spende an eine gemeinnützige Einrichtung, in den Kapitalstock einer Gemeinnützigen Stiftung oder vielleicht an eine politische Vereinigung? Sollten Sie über die Grenzen für zum Abzug zugelassene Spenden kommen, können Sie die Spenden in zukünftige Jahre vortragen. Der Abzug findet hier in jedem Fall statt. Haben Sie’s gewusst? Steuern sparen durch Spenden. Im Grunde genommen will die Finanzverwaltung für uns doch nur das Beste 😉

Ein Kommentar zu “Steuern sparen zum Jahresende

  1. Pingback: GWG-Sofortabschreibung oder Poolabschreibung? | Taxdocs Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.