Steuerlich begünstigte Handwerkerdienstleistungen beim Neubau eines Hauses?

Handwerker beim Hausbau

Handwerker beim Hausbau
Quelle: duboix / www.morguefile.com

Ja, das ist möglich! Es gibt jedoch einige Voraussetzungen, die  man beachten muss.

Wichtigste Voraussetzung für die Inanspruchnahme der steuerbegünstigten Handwerkerdienstleistungen ist der eigene Haushalt. Wenn in einem neu gebauten Haus noch kein Haushalt existiert, dann fällt die Steuerbegünstigung weg. Ein Haushalt besteht unzweifelhaft, wenn Sie bereits eingezogen sind. Die Frage ist also: Welche Handwerkerdienstleistungen können nach der Herstellung des Gebäudes und Errichtung eines Haushaltes anfallen? Die Antwort ist zum Beispiel der Außenputz, der Fassadenanstrich oder Gartenarbeiten.

Mein Tipp: Wenn Sie diese Arbeiten in zwei Veranlagungszeiten durchführen lassen und bezahlen, dann können Sie wahrscheinlich zweimal den Höchstbetrag ausschöpfen.

Wichtigste Frage zum Schluss: Führt die Berücksichtigung der Handwerkerdienstleistung auch zu einer geringeren Steuerbelastung? Das weiß im Zweifel Ihr Steuerberater, eine pauschale Aussage kann ich nicht treffen (auch wenn es sehr wahrscheinlich ist). Noch ein Hinweis darf hier nicht fehlen, die Rechtsprechung war im Gesetzgebungsverfahren so nicht erwartet worden, eine Änderung zur Schließung dieser Möglichkeit ist also möglich. Wenn es ernst wird, sollten Sie frühzeitig mit Ihrem Steuerberater sprechen, der Ihre Steuerlasten planen kann und evtl. sogar einen Steuer-Freibetrag für dieses Jahr erwirken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.